http://www.albert-bayer.de/#/waerme/weitere-loesungen/einzelraumregelung/

Einzelraumreglung evohome von Honeywell

Mit einer modernen Einzelraumregelung lassen sich hohe Einsparungen erreichen und das mit vergleichbar geringen Kosten. Um die Gründe dafür zu verstehen, muss man zunächst wissen wie sich der Energieverbrauch in einem typischen Haushalt zusammensetzt

 

Co2online_durchschnittlicher_Energieverbrauch

(Quelle: www.co2online.de)

Auf der Grafik ist schön zu erkenne, das nur etwa ein Prozent des gesamten Energieverbrauchs auf die Beleuchtung entfällt. Trotzdem lässst niemand das Licht brennen, wenn er aus dem Zimmer oder aus dem Haus geht. Anders sieht das bei den Heizkörpern aus! Diese laufen meistens weiter und halten eine konstante Raumtemperatur. Genau hier liegt der Einspareffekt:

Mit evohome können Sie jeden Raum mit einem anderen Zeitprogramm und einer anderen Wunschtemperatur regeln. Die Installation ist dabei kinderleicht: Es werden nur die vorhandenen Thermostatköpfe gegen elektronische Regler ausgetauscht. Die gesamte Kommunikation erfolgt per Funk, so dass keine Verlegung von Leitungen notwendig ist.

Natürlich kann eine Fußbodenheizung ebenfalls mit diesem System gesteuert werden.

Doch wie hoch sind nun die Einsparpotenziale? Wie immer gibt es darauf keine pauschale Antwort. Je öfters jedoch die Absenkung genutzt werden kann, desto höher die Einsparmöglichkeiten. Als Erfahrungswert kann ich eine Einsparung von 10-15% angeben.

Und die Kosten? Für ein Startpaket mit 4 Heizkörpern und einem zentralen Regler müssen Sie mit etwa 700-750 Euro incl. MwSt. rechnen. In diesem Preis sind die Montage, Programmierung und Einweisung enthalten.

Neugierig? Dann klicken Sie hier und erfahren Sie mehr!

Ähnliche Beiträge
hydraulischer Abgleich
Einrohrheizung – das geht auch effizient
Dämmung von Rohrleitungen
Online-Wegweiser hilft beim Heizkesseltausch
1 Kommentar

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

Ihr Kommentar*

Ihr Name*
Ihre Website